Reise-Tipps

Eine Kreuzfahrt mit einem Baby: gute Idee oder nicht?

Wenn der erste Familienurlaub mit Baby ansteht, kommen den frisch gebackenen Eltern jede Menge Fragen auf. Insbesondere, wenn eine Kreuzfahrt in Erwägung gezogen wird. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Informationen zu einer gelungenen Reiseplanung.

Mindestalter

Informieren Sie sich rechtzeitig, ab welchem Alter ihr Kind eine Kreuzfahrt begleiten darf. Einige Anbieter nehmen Kinder vor dem siebten Lebensmonat nicht mit an Board. Übersteigt die Seefahrt mehr als 3 Tage am Stück ohne Landgang, so muss Ihr Kind das 1. Lebensjahr bereits vollendet haben. Diese Regelung gilt aus Sicherheitsgründen, da die Bordkrankenversorgung nicht auf die Behandlung von Babys ausgelegt sind.

Ausstattung

Vergewissern Sie sich, dass die Ausstattung der Kabine sowie das Angebot an Bord auf die Bedürfnisse Ihres Kindes abgestimmt sind. Zu berücksichtigen sind beispielsweise die Bereitstellung eines Babybettes, ein vorhandener Hochstuhl, eventuell auch die Nutzung einer Waschmaschine, falls schmutzige Babykleidung anfällt. Viele Kreuzfahrtschiffe verfügen über einen Reinigungsservice.

Kosten

Bei den meisten Anbietern ist eine Kreuzfahrt für Kinder unter zwei Jahren kostenfrei. Kinder ab 2 Jahren reisen mit ermäßigten Preisen. Das Essen ist standardmäßig im Buchungspreis enthalten.

Reisegepäck

Verzichten Sie auf unnötiges Gepäck, da die Kabinen vergleichsweise klein ausfallen können.

Da es an Bord keine Abstellplätze für Kinderwägen gibt, empfiehlt sich ein faltbarer Buggy, der in der Kabine verstaut werden kann. Bedenken Sie auch, dass nicht jeder Hafen barrierefrei ist. Kochendes Wasser für Babyflaschen bekommen Sie von der Crew, ein eigener Wasserkocher ist aus Sicherheitsgründen grundsätzlich untersagt. Rechnen Sie bei Babykleidung für jeden Tag mindestens zwei Wechseloutfits ein, diese sollten dem Wetter angepasst sein. Babyphones sind an Bord nutzlos, da sie auf hoher See kein Funksignal bekommen. Allerdings gibt es schiffsinterne Babyphones die störungsfrei funktionieren. Oftmals wird eine Leihgebühr verlangt, auf manchen Reiseschiffen ist der Service allerdings auch kostenfrei.

Im eigenen Nestchen fühlen sich Babys überall wohl - auch auf Kreuzfahrtschiffen, Foto: Tuva Mathilde Løland / Unsplash
Im eigenen Nestchen fühlen sich Babys überall wohl – auch auf Kreuzfahrtschiffen, Foto: Tuva Mathilde Løland / Unsplash

Reisekrankheit kommt bei Kleinkindern relativ selten vor

Dennoch sollten Sie nicht auf eine Reiseapotheke verzichten. Diese sollte etwas gegen Fieber und Schmerzen, Durchfall und Erbrechen sowie eine Elektrolytlösung enthalten. Auf den Schiffen gibt es natürlich auch ein Hospital, dessen Leistung jederzeit auch für Kinder in Anspruch genommen werden kann.

Wenn Sie wissen möchten, ob auf dem jeweiligen Schiff auch ein Kinderarzt arbeitet, ist es wichtig dies im Voraus zu erfragen, da dies bei einigen Kreuzfahrtschiffen nicht der Fall ist.

Betreuung

Der sogenannte Mini Club wird auf vielen Reiseschiffen angeboten und ist auf die Kleinsten spezialisiert. Hier können die Kinder stundenweise gegen eine Gebühr betreut werden, die Kinderbereiche können natürlich auch im Beisein der Eltern benutzt werden.

Rechtliches

Je nach Reiseland benötigt es die Einverständniserklärung beider Sorgeberechtigten, sollte nur einer der beiden mit dem minderjährigen Kind verreisen. Führen Sie dieses Schriftstück immer bei sich. Die Erklärung sollte auf Englisch verfasst sein und vom jeweiligen Konsulat beglaubigt. Bei Reisen in die USA benötigen bereits Babys einen Reisepass. Ein Kinderausweis reicht nicht.

Essen mit Baby

Neben den festen Essenszeiten gibt es auf Kreuzfahrtschiffen rund um die Uhr etwas Essbares. In Buffet-Restaurants werden grundsätzlich auch Gerichte für die Kleinen angeboten. Auch spezielle Ernährungsformen wie laktosefrei, glutenfrei oder vegan werden angeboten.

Grundsätzlich kann man zusammenfassend feststellen, dass eine Kreuzfahrt eine vergleichsweise entspannte Reise mit Kleinkindern darstellt, da man rundum versorgt wird und lange Autofahrten vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar