Zürich: Trip in die Metropole der Schweiz

Blick auf Zürich, Foto: Ricardo Gomez Angel / Unsplash
Blick auf Zürich, Foto: Ricardo Gomez Angel / Unsplash

Anzeige

Zürich liegt im nordöstlichen Teil der Schweiz an den Ufern des Zürichsees und des Flusses Limmat, einem Nebenfluss der Aare. Mit etwas mehr als 400.000 Einwohner ist die Stadt zwar erheblich kleiner als beispielsweise viele deutsche Großstädte, stellt jedoch die größte Stadt der Schweiz dar. Die Metropole der Schweiz ist ein international bedeutendes Finanzzentrum und viele Banken und Versicherungen haben dort ihren Sitz. Weiterhin gilt Zürich als eine Stadt mit sehr hoher Lebensqualität, wobei die Lebenshaltungskosten im Vergleich zu anderen Metropolen leider ebenfalls ausgesprochen hoch sind. Unabhängig davon ist Zürich eine Stadt, die viele Attraktionen zu bieten hat und deshalb auch oft von Touristen besucht wird. Die folgenden Abschnitte bieten einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten, die Städtereisende in Zürich haben.

Sehenswürdigkeiten in Zürich

Die Altstadt von Zürich lädt zum Verweilen ein, Foto: Tomek Baginski / Unsplash
Die Altstadt von Zürich lädt zum Verweilen ein, Foto: Tomek Baginski / Unsplash

Wer die Stadt Zürich besucht, sollte möglichst viel Zeit für Besichtigungstouren in der Altstadt einplanen, denn dort befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten. Dies gilt auch für sehenswerte Bauwerke wie das Züricher Rathaus, das sich in einer Art Stelzenbauweise im Fluss Limmat befindet. Heute dient das Gebäude nicht mehr als Rathaus der Stadt, sondern der Rat des Kantons Zürich hat dort seinen Sitz. Ebenfalls ein sehr interessantes und sehenswertes Bauwerk ist der Brunnenturm, der bereits im 13. Jahrhundert errichtet und später mehrfach umgebaut und saniert wurde. Weiterhin lohnt es, sich einmal die schöne Villa Wesendonck oder das Muraltengut, ein barocker Landsitz am Ufer des Zürichsees, zu betrachten.

Selbstverständlich gibt es in der Metropole Zürich auch verschiedene sehenswerte Sakralbauten wie das Züricher Großmünster. Diese sakrale Sehenswürdigkeit in der Altstadt wurde im Stil der Romanik errichtet und beeindruckt schon durch die beiden imposanten Türme. Empfehlenswert ist auch eine Besichtigung der Wasserkirche, die ursprünglich auf einer kleinen Insel des Flusses Limmat stand bzw. diese Insel bildete, heute allerdings nur noch auf einer Seite an den Fluss grenzt. Weitere besuchenswerte Sakralbauten sind etwa die St. Peter Kirche, das Kloster Fraumünster und die Liebfrauenkirche.

Imposante Bauwerke zu betrachten, ist sicherlich eine reizvolle Beschäftigung im Rahmen einer Städtereise. In Zürich sollten Touristen sich jedoch auch einmal die sehenswerten grünen Oasen in der Stadt und der Umgebung betrachten. So gibt es im Stadtgebiet von Zürich mehrere sehr gepflegte Parkanlagen wie den Botanischen Garten der Universität, den Rieterpark oder den Park Platzspitz, der sich in der Altstadt befindet und somit im Rahmen von Sightseeingtouren schnell erreichbar ist. Noch vor einigen Jahren war ein Besuch des letztgenannten Parks kaum empfehlenswert, da sich dort die Drogenszene traf, stellt gegenwärtig aber wieder einen schönen Ort für Erholungssuchende dar. Weiterhin sind die Naturschönheiten in der näheren Umgebung der Stadt wie der Zürichsee oder einige Uferbereiche des Flusses Limmat reizvolle Ausflugsziele.


Anzeige

Zuerich

DuMont direkt Reiseführer Zürich

Marco Polo

MARCO POLO Reiseführer Zürich

Gluecksorte

Glücksorte in Zürich


Interessante Museen und Kunstausstellungen

Kunsthaus Zürich, Foto: Ricardo Gomez Angel / Unsplash
Kunsthaus Zürich, Foto: Ricardo Gomez Angel / Unsplash

Viele Menschen, die eine interessante Metropole besuchen, möchten im Rahmen ihrer Stadterkundung auch gerne die Ausstellungen von hochklassigen Museen bzw. Kunstgalerien betrachten. Dies ist in Zürich natürlich realisierbar, denn es gibt diesbezüglich genügend Möglichkeiten in der Stadt. Kunstinteressierte Touristen sollten sich beispielsweise einmal in das Kunsthaus Zürich begeben. Dort sind vorwiegend die Werke berühmter Schweizer Künstler ausgestellt, wobei für viele Besucher die Highlights von einem norwegischen Künstler stammen. Schließlich umfasst die Kunstausstellung auch mehrere Werke des bekannten norwegischen Künstlers Edvard Munch. Weiterhin ist Kunstfreunden zu empfehlen, sich in Zürich die Kunstsammlung des Großindustriellen Emil Georg Bührle anzuschauen, die im Kunstmuseum „Stiftung Sammlung E. G. Bührle“ der Öffentlichkeit zugänglich ist. Dort gibt es Werke weltbekannter Künstler wie Monet, Picasso, Rubens oder Chagall zu bestaunen.

Auch die Ausstellungen des Schweizerischem Landesmuseums beschäftigen sich zum Teil mit der Kunst, dort werden jedoch auch andere Themen wie die Kulturgeschichte der Schweiz behandelt. Touristen finden in Zürich jedoch noch viele andere Museen, die sich mit den verschiedensten Themenbereichen wie Gestaltung und Design befassen.

Bummel durch die Innenstadt Zürichs

Obgleich die Einwohnerzahl von Zürich vergleichsweise gering ist, gilt die Stadt international als Weltstadt. Dies begründet sich unter anderem durch die zahlreichen kulturellen Angebote, den vielen international tätigen Unternehmen und auch durch die vielen Einkaufs- und Vergnügungsmöglichkeiten im zentralen Teil der Stadt. So kann Zürich beispielsweise hinsichtlich der Einkaufsmöglichkeiten mit sehr vielen deutlich größeren Metropolen mithalten, denn es gibt dort fast alles zu kaufen, was das Herz begehrt. Neben Luxusartikel wie Schmuck oder den beliebten Schweizer Uhren, finden Touristen dort zum Beispiel auch Schnäppchen, Elektronikartikel aller Art und viele süße Leckereien. Wer in Zürich einen Einkaufsbummel plant, sollte genügend Zeit und ggf. auch Geld mitbringen.

Einkaufsbummel sind natürlich nicht die einzige Möglichkeit, sich in der Innenstadt Zürichs zu vergnügen. Schließlich locken einige Städtereisende auch die kulturellen Angebote wie die im bekannten Schauspielhaus in Zürich mit den populären deutschsprachigen Aufführungen. Wer sich für kulturell hochwertige abendliche Unterhaltung interessiert, sollte sich im Vorfeld eine Reise jedoch nicht nur mit dem Programm dieser Bühne befassen, sondern sich unter anderem auch mit dem des Kulturzentrums Rote Fabrik und dem Opernhaus Zürich befassen.

Weiterhin können Städtetouristen von einem sehr lebendigen Nachtleben profitieren. Schließlich verfügt Zürich über höchste Dichte an Clubs in ganz Europa. So gibt es mehr als 500 Bars, Kneipen und Musikclubs, sodass jeder Tourist ein individuell passendes Etablissement finden sollte. Wer bestimmte Genres bevorzugt, sollte sich am besten vorab, zum Beispiel in der Unterkunft, informieren, um am Abend nicht allzu lange suchen zu müssen.

Hinweis: Links, die mit einem Sternchen (*), „Anzeige“ oder diesem Symbol Einkaufen gold e1683796186546gekennzeichnet sind, sind sogenannte Affiliate-Links. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das Gleiche gilt für andere Partner ebenso. D. h. wir bekommen eine kleine Provision bei Kauf oder Buchung, um diese Seite zu finanzieren. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten!

Booking.com

Anzeige