Europa

Wunderschönes Malta

Jedes Jahr fragen sich deutsche Familien, wohin sie diesmal der Sommerurlaub bringen wird. Ein Urlaub auf Malta sollte dabei in die nähere Auswahl fallen. Durch die kurze Flugzeit von 2,5 Stunden und der gleichen Währung (Malta gehört seit ein paar Jahren zur EU und ist das kleinste EU-Mitgliedsland), wie in Deutschland, ist ein Urlaub auf Malta für Familien ideal. Die kleine Insel im Mittelmeer, südlich von Sizilien gelegen, hat eine lange englische Kolonialzeit hinter sich. Seit 1964 ist das Land unabhängig.

Anzeige

Maltas britische Vergangenheit ist allgegenwärtig

Es ist allerdings zu beachten, dass sich die lange englische Vergangenheit noch in einigen Lebensweisen und Eigenarten zeigt. So gilt in Malta Linksverkehr, der viele Touristen vor anfänglichen Schwierigkeiten stellen dürfte, aber nach 1-2 Tagen auch kein Problem mehr sein sollte. Ein Mietwagen auf Malta ist nicht unbedingt notwendig, da das Bussystem auf Malta sehr gut ausgebaut ist, und die einfachste Gelegenheit ist, sich in Malta von A nach B zu bewegen. Die Amtssprache ist nach wie vor Englisch. Und die Steckdosen entsprechen denen Großbritanniens. Für deutsche Urlauber heißt dies, dass sie sich einen Adapter mitbringen oder vor Ort erwerben müssen. Gehobene Hotels bieten in der Regel auch deutsche Steckdosen für deutsche Touristen an.

Es gibt einige blaue Lagunen - wie hier auf Comino - auf Malta zu entdecken, Foto: Mike Nahlii / Unsplash
Es gibt einige blaue Lagunen – wie hier auf Comino – auf Malta zu entdecken, Foto: Mike Nahlii / Unsplash

Das ideale Reisewetter für einen Urlaub in Malta sind die Monate Mai bis August. Der Sommer ist meist trocken mit 30-32 Grad. Der Herbst und der Winter können dagegen recht gewittrig und regnerisch ausfallen. Impfungen sind bei der Einreise keine erforderlich. Auch ein Reisepass ist nicht nötig. Für den Urlaub auf Malta genügt ein gültiger Personalausweis.

Schreibe einen Kommentar