Camping: Grundausstattung für Kochen unterwegs

Mit den richtigen Utensilien macht Kochen beim Camping richtig Spaß, Foto: Myles Tan / Unsplash
Mit den richtigen Utensilien macht Kochen beim Camping richtig Spaß, Foto: Myles Tan / Unsplash

Anzeige

Wenn man in den Outdoor-Einzelhandel geht, findet man eine Vielzahl von Camp-Kochutensilien. Es kann schwierig sein, sich zu entscheiden, was notwendig ist, wenn man prinzipiell alles einpacken kann. In Wirklichkeit ist alles, was man für eine Mahlzeit benötigt, Feuer und einige Zutaten.

Aber für die Mitmenschen kann das einschränkend sein, wenn man versucht, ein gesundes Abendessen für die Familie zuzubereiten. Um das Kochen im Freien einfach und lecker zu gestalten, ist es empfehlenswert, die folgenden Grundausstattung der Camperküche dabeizuhaben.

Der Campingkocher

Bei der Wahl eines Campingkochers ist der wichtigste Aspekt die Anzahl der Personen, für die man kochen möchte. Leichtere und billigere Optionen sind ideal für 1-2 Personen, während größere Grills oder Doppelkochtöpfe zum Kochen für mehrere Personen gemacht werden, obwohl diese teurer sind und mehr Platz einnehmen. Bevor man aufbricht, sollte man sich vergewissern, dass der Kocher bzw. der Ofen funktioniert.

Anzeige

Ein Propanbehälter

Einen Reserve-Propan-Tank für den Lagerofen zur Hand zu haben, ist ein Muss. Nichts ist schlimmer, als halb gekochte Nudeln essen zu müssen, wenn einem das Brennmaterial ausgeht. Es ist auch darauf zu achten, dass der verwendete Brennstoff mit dem Herd kompatibel ist, da Öfen oft nur mit bestimmten Arten von Behältern kompatibel sind.

Kochgeschirr

Für Spaghetti, Reis oder Suppe – man braucht einen guten Topf. Es ist darauf zu achten, dass dieser mit dem Campingkocher kompatibel ist. Für das Braten von Fleisch oder Rühreiern ist eine Bratpfanne mit Antihaftbeschichtung für eine leichtere Reinigung empfehlenswert.

Anzeige

Ein gusseiserner Ofen

Dies ist nicht unbedingt ein wesentlicher Punkt, aber er ist unglaublich schön einen zu haben. Man kann sie direkt auf die Kohlen eines Feuers werfen, um ein tolles Eintopfgericht zuzubereiten. Damit kann man sogar erstaunliche Desserts backen. Sie sind langlebig und haben eine lange Lebensdauer, solange man die richtige Pflege der Schale fortsetzt.

Eine Metallzange

Vom Wenden von Fleisch über gebratenes Gemüse bis hin zum Servieren von heißer Pasta: die Metallzange kann alles. Es ist das Kochgeschirr mit dem größten Nutzen.

Schneidebrett und Messer

Das Würfeln einer Zwiebel oder das Schneiden von Fleisch in leicht zu servierende Streifen ist mit einem kleinen Schneidebrett und Messer viel einfacher.

Anzeige

Teller und Schalen

Pappteller sind oft die beste Wahl für die Speiseausgabe, da sie den Bedarf an Geschirr reduzieren und klein verpackt sind. Wer jedoch umweltbewusst handeln möchte, nimmt lieber Geschirr aus Kunststoff oder anderen Materialien. Diese sind zwar meist schwerer und nicht ganz so kompakt wie Pappteller, aber dafür wiederverwendbar. Eine größere Schüssel für Salate und andere Portionen ist ebenfalls hilfreich.

Weitere Utensilien

Ob man nun Plastikbesteck oder ein Metallbesteck verwendet ist egal. Man sollte nur darauf achten, dass man genügend Utensilien für jede Person in der Gruppe mitnimmt.

Gläser mit Gewürzen, die man am häufigsten verwendet, sind sehr geeignet, um sie immer zur Hand zu haben.

Ein Kühlgerät

Eine Kühlbox mit viel Eis empfiehlt sich, um verderbliche Waren und Getränke frisch und kalt zu halten. Vor der Abreise sollte das Wasser in Flaschen eingefroren werden, um diese als Eisbeutel zu verwenden.

Anzeige

Müllbeutel

Nicht vergessen, alles zusammenzupacken! Niemand mag es, auf einen Campingplatz zu fahren und Müll zu finden.

Papierhandtücher

Ein Teil des Kochens ist das Aufräumen. Papierhandtücher sind ein großartiges Werkzeug und einfacher als das Mitbringen von Küchentüchern. Sie dienen auch als Zündmittel zum Anzünden eines Lagerfeuers.

Handdesinfektion

Das Händewaschen vor dem Kochen einer Mahlzeit kann im Freien manchmal schwierig sein. Entweder sind die Waschbecken weit weg oder es gibt gar keine.

Anzeige