Reise-Tipps

Die besten Tipps für perfekte Familienreisen

Es sind die besten Momente im Leben von Familien: die Ferien! Und was macht man in den Ferien? Natürlich in den Urlaub fahren! Mit Sack und Pack, Kind und Kegel an ein wundervolles Reiseziel, darüber freuen sich alle. Wenn da nicht die vielen kleinen Stolpersteine im Weg wären, welche die Familienreise zunichtemachen können.

Genau um diese soll es hier gehen. Was können Eltern tun, damit die Familienreise ein voller Erfolg wird? Wir haben für Eltern, die mit einem Kind bzw. Baby (oder auch mehreren) eine Urlaubsreise (Strandurlaub, Flugreise etc.) planen, die besten Tipps zusammengestellt.

Hier findet Ihr interessante Hinweise und Empfehlungen zur Urlaubsplanung und Urlaubsvorbereitung, wertvolle Tipps und eine Checkliste für den perfekten Familienurlaub. Zusätzlich können Eltern ergänzende Tipps finden, die den Urlaub mit einem Baby oder Kleinkind im Hotel, Ferienhaus oder der Finca einfacher und schöner machen.

Ganz gleich, ob Familien den Fincaurlaub auf Mallorca, den Badeurlaub in Hurghada oder den Familienurlaub im Familienhotel oder Familyclub in Antalya, Belek, Side oder Manavgat an der Türkischen Riviera planen, in diesem Ratgeber finden Eltern viele nützliche Familien-Reisetipps für die perfekten Familienreisen.

Reiseinformationen und Tipps

Bitte achtet bei der Auswahl des Urlaubszieles, dass Fernreisen für Kleinkinder und Babys nur bedingt geeignet sind.

Für den Strandurlaub sollte man eine kinderfreundliche Umgebung auswählen mit sanft abfallenden Stränden, nicht so hohen Wellen und mit einer möglichst kurzen Anreise (Flugzeit) wie Mallorca, Ibiza, Formentera, Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, Ägypten oder natürlich die Türkei (Türkische Riviera). Die Bereiche um das Mittelmeer und die Kanaren sind besonders empfehlenswert, da dort die meisten kinderfreundlichen Anlagen vorhanden sind und das Wetter fast immer hervorragend ist. Zusätzlich ist dort in der Regel die Versorgung mit Apotheken und Kinderärzten gewährleistet.

Diese Feriengebiete sind in ca. 2-3 Stunden (Kanaren ca. 4 Stunden) Flugzeit erreichbar – das ist besser und ungefährlicher als eine viel längere Autofahrt. Hier finden sich auch die schönsten Sandstrände. Nicht nur im Winter sind die Kanarischen Inseln (z. B. Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura) besonders empfehlenswert. Im Durchschnitt hat man dort – auch im Winter – eine Lufttemperatur von etwa 20 Grad. Das ist für Babys und Kleinkinder optimal.

Urlaubshotels am liebsten mit Pool, Foto: Victor Garcia / Unsplash
Urlaubshotels am liebsten mit Pool, Foto: Victor Garcia / Unsplash

Bucht die Reise rechtzeitig. Man sollte bei der Auswahl des Hotels / des Appartements auf eine besonders kinderfreundliche Anlage wert legen. Dort werden meistens Babybett, Kinder-Hochstuhl, Miet-Kinderwagen oder Miet-Kinderbuggy, spezielle Kinderanimation / Kinderbetreuung und besondere Kindermenüs angeboten. Auch findet Euer Kind dort schnell Spielgefährten und niemand beschwert sich über laut spielende Kinder.

Ein wichtiger Hinweis: Bitte prüft als Eltern bitte sofort nach Eurer Ankunft im Hotel den Swimmingpool bzw. alle Pools der Anlage. Durch defekte Ansaugvorrichtungen unter Wasser sind bereits Kinder zu Schaden gekommen. Die Abdeckung vor dem Ansaugrohr sollte so beschaffen sein, dass immer ein ausreichender Abstand zu den Personen vor der Absaugung gewährleistet ist, damit diese nicht durch den Ansaugdruck unter Wasser gehalten werden können.

Anzeige

Babyausrüstung und Verpflegung am Urlaubsort

In vielen kinderfreundlichen Ferienanlagen, oder in der Nähe, befinden sich meistens auch Supermärkte, in denen man größtenteils auch Babynahrung, Windeln, Flaschen, Schnuller und Babypflegemittel einkaufen kann. Auf Mallorca gibt es sogar einige Drogeriemärkte einer deutschen Kette (Müller) mit deutschen Markenprodukten von Hipp, Pampers, Penaten, Humana, NUK, Nivea etc. Sandspielzeug für die Kleinen gibt es überall in vielen Läden vor Ort für wenig Geld zu kaufen. Etwas schwieriger wird es in Ägypten oder in der Türkei. Dort findet man seltener Artikel in der von zu Hause gewohnten Qualität.

Bei Reisen mit Baby ist einiges zu bedenken, Foto: Charles J / Unsplash
Bei Reisen mit Baby ist einiges zu bedenken, Foto: Charles J / Unsplash

Gläschen bzw. Lebensmittel für Kleinkinder kann man in der Regel direkt in jedem besseren Hotel bekommen. Man sollte aber vorsichtig damit sein, Gläschen, Lebensmittel, Hygieneartikel und Windeln bei unbekannten Drittanbietern vor Ort im Ausland vorzubestellen. In einigen Länder arbeiten diese nicht immer so seriös, wie man es aus Deutschland kennt, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann. Es ist dann nicht immer so ganz sicher, ob man auch alle Artikel vollständig und pünktlich zum vereinbarten Preis erhält. Und wenn man die Artikel dann bekommen sollte, muss man unbedingt auf die vereinbarte Qualität und das Haltbarkeitsdatum achten! Das kann dann schon sehr ärgerlich sein, wenn man sich gleich am ersten Urlaubstag mit dem Lieferanten auseinandersetzen muss, besonders dann, wenn man die Landessprache nicht beherrscht.

Weitere Tipps & Empfehlungen

Denkt an Eure gültigen Reisedokumente für alle Familienmitglieder und an den Impfpass und das Vorsorgeheft für Euer Kleinkind. Lasst das Kind in Euren Pass eintragen oder beantragt einen Kinderausweis. Besorgt Euch bei Eurer Krankenkasse einen Auslandskrankenschein bzw. schließt eine Familien-Reise-Auslandskrankenversicherung ab. Eine Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen, für den Fall, dass das Kind krank wird vor dem Urlaub.

Achtet auf ausreichenden Schutz am Strand, Foto: Luke Michael / Unsplash
Achtet auf ausreichenden Schutz am Strand, Foto: Luke Michael / Unsplash

Achtet bei Eurem Baby oder Kleinkind auf einen ausreichenden Sonnenschutz. Der Lichtschutzfaktor der Sonnencreme sollte mindestens 30 betragen. Eine Kopfbedeckung mit Nackenschutz ist ebenfalls sehr wichtig. In den Mittagsstunden bei praller Sonne sollte man für das Baby oder Kleinkind einen schattigen Platz bevorzugen.

Reise-Checkliste

Frisch gebackene oder junge Eltern müssen an vieles denken, ihr Alltag ist oft stressig. Das gilt noch verstärkt, wenn eine Familienreise ansteht. Die folgende Checkliste soll etwas Arbeit abnehmen und beinhaltet die wichtigsten Dinge, an die Eltern im Zuge der Reisevorbereitung denken sollten.

Denkt an die Reiseapotheke, Foto: Volodymyr Hryshchenko / Unsplash
Denkt an die Reiseapotheke, Foto: Volodymyr Hryshchenko / Unsplash

Je nach Alter des Kindes:

  • Fläschchen mit Reinigungsbürste
  • Schnuller
  • Windeln für die ersten Tage (oder in der Türkei: Windelpakete buchen)
  • Wickeltasche
  • Feuchttücher / Papiertaschentücher
  • Milchpulver
  • Fruchtsaft / Tee
  • Gläschenkost mit Löffel
  • Snacks (Kekse, Zwieback etc.)
  • Lätzchen
  • Sonnenschutzmittel (mind. LF 30)
  • After-Sun Lotion
  • Pflegepräparate
  • Sonnenhut / Mütze gegen Wind
  • Unterwäsche / Kleidung
  • Regenkleidung und Kleidung für kältere, windige Tage
  • Schlafanzug
  • Badekleidung
  • Schuhe, Sandalen
  • Badetuch, Handtücher, Waschlappen
  • Töpfchen
  • evtl. Moskitonetz
  • Fenistil-Gel o. ä. bei Sonnenbrand und Mückenstichen
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Kinder-Sonnenbrille
  • Spielzeug / Bilderbücher / Schmusetier / Puppe
  • Reisebett (falls nicht im Hotel vorhanden)
  • Kinderwagen / Kinderbuggy (aber besser mieten statt mitnehmen!)
  • Babytrage
  • evtl. Babyfon
  • Reisewaschmittel (für die schnelle Handwäsche)
  • Medikamente (auch Kohletabletten, Wundsalbe)
Anzeige

Die Empfehlungen der Zusammenstellung einer Reiseapotheke für Kinder vom Centrum für Reisemedizin lauten:

  • Zur Grundausstattung gehören ein Fieberthermometer und falls erforderlich, die Dauermedikation für das Kind.
  • In die Reiseapotheke gehören außerdem Medikamente gegen Durchfall (zum Beispiel Tannacomp, Elektrolytmischungen), Erbrechen, Übelkeit, Reisekrankheit (z. B. Mittel mit Dimenhydrinat), Erkältung, Fieber und Schmerzen (Wirkstoff Paracetamol).
  • Da im Urlaub auch der Darm angegriffen werden kann, sollte man etwas dabei haben gegen Verstopfung, Blähungen sowie Magen- und Darmkrämpfe.
  • Verbandsmaterial und Lösungen zur Wund-Desinfektion werden für die Erste Hilfe bei Verletzungen empfohlen.
  • Für den Sonnenschutz sollte eine Creme mit hohem UV-A und UV-B-Lichtschutzfaktor (LSF-20 oder besser höher) verwendet werden.

Günstige Familienreisen online buchen

Im Trend liegt zur Zeit, die Urlaubsreise im Baukasten- oder Modulsystem selbst zusammenzustellen. Günstige Angebote für Hotels, Flüge und den Mietwagen werden meistens über das Internet gesucht und gleich online gebucht. Man erreicht dadurch mehr Flexibilität und einen günstigeren Preis. Es ist jedoch zu beachten, dass – anders als bei einer Pauschalreise, die über einen Reiseveranstalter gebucht wurde – die Haftung bei eventuellen Mängeln eingeschränkt ist bzw. die Reklamation etwas schwieriger wird.

Der Familienurlaub soll perfekt werden - oder zumindest beschwerdefrei, Foto: Natalya Zaritskaya / Unsplash
Der Familienurlaub soll perfekt werden – oder zumindest beschwerdefrei, Foto: Natalya Zaritskaya / Unsplash

Es empfiehlt sich in diesem Zusammenhang, vor der Buchung über ein bestimmtes Portal bzw. einen Reiseanbieter zunächst die bekannten Verbraucherportale im Internet zu durchforsten und dort nach den Erfahrungen anderer Nutzer zu suchen. Zwar kann sich das Bild eines Unternehmens hier durchaus verzerrt darstellen (zufriedene Kunden schildern ihre Erfahrungen nur in seltenen Fällen im Internet), ein erster Anhaltspunkt ist dies jedoch in jedem Fall.

Bei Reisen mit Kindern sparen – Die besten Tipps

Familien mit Kindern haben es nicht leicht. Die Ermäßigungen für Kinder sinken seit Jahren und die Auswahl der Hotels, die mehr als zwei Kinder im Zimmer erlauben, ist begrenzt. Außerdem sind Eltern von schulpflichtigen Kindern an die teure Hauptsaison gebunden. Mit unseren Tipps sparen Sie trotzdem.

Tipps: So lässt sich in der Hauptreisezeit sparen

  • Bucht frühzeitig, so kann man die Frühbuchermäßigungen nutzen
  • Nutzt nahegelegene Flughäfen im angrenzenden Ausland. Hier sind die Saisonzeiten teils unterschiedlich und die Preise häufig niedriger
  • Prüft, ob eine Individualbuchung bei Flugreisen nicht günstiger ist (also Flug, Hotel und Transfer separat)
  • Prüft die Preise der Linienflieger, diese sind langfristig gebucht günstiger als Charterflieger
  • Nutzt die Möglichkeit eines Preisvergleichs durch ein Reisebüro. Die Preise online und vor Ort sind meist sehr ähnlich. Manchmal bieten Reisebüros mehr Auswahl, da nicht alle Reiseveranstalter an jedes Online-Vergleichsportal angeschlossen sind.
  • Macht eine Vorabreservierung in Eurem Wunschhotel vor dem Erscheinen der Kataloge. Nach Bekanntgabe der Preise hat man genügend Zeit das Angebot zu prüfen.

Darauf sollte man bei der Buchung der Reise achten

Für Familien sind All-Inklusive-Angebote gut geeignet. So können alle Ferien machen und niemand muss sich ums Essen usw. kümmern. Außerdem bieten Clubs und Hotelanlagen mit solchen Angeboten teils auch eine kompetente Kinderbetreuung an. So können die Eltern beispielsweise auch mal ein Spa- und/oder Wellness-Angebot nutzen, während die Kinder bestens versorgt sind. Außerdem sollte den Nebenkosten des Urlaubs Beachtung geschenkt werden, teils wird über sie der sehr günstige Zimmerpreis letztendlich teurer als erwartet. Als Ziele bieten sich fast alle Destinationen an, allerdings sollte mit kleinen Kindern auf eine sehr lange Anreise verzichtet werden.

Anzeige

Bei Pauschalreisen Kinder kostenlos mitnehmen

Plant Ihr einen Familienurlaub und möchtet hier von günstigen Kosten für attraktive Angebote profitieren? Dann kann man die Möglichkeit wählen, Kosten zu sparen und sich für eine Pauschalreise zu entscheiden, bei der die Kinder kostenlos reisen können. Bis zu einem Alter von 12 Jahren können Kinder bei vielen Pauschalreisen kostenlos mit in den Urlaub reisen.

Fliegen mit Kind ist etwas Besonderes, Foto: Paul Hanaoka / Unsplash
Fliegen mit Kind ist etwas Besonderes, Foto: Paul Hanaoka / Unsplash

Eine günstige Pauschalreise online finden

Am besten findet man Anbieter für Pauschalreisen, bei denen die Kinder inklusive sind, im Internet. Bei vielen Anbietern habt Ihr die Möglichkeit, Pauschalreisen gezielt nach der von Euch gewünschten Reisezeit sowie in ein von Euch gewähltes Reiseland zu finden. Die Suche gestaltet sich ganz einfach, man erhält nach Eingabe Eurer Vorstellungen umgehend Reiseangebote angezeigt, die eine kostenlose Mitnahme von Kinder ermöglichen. Da das Angebot aber nicht bei allen Pauschalreisen gilt, sollte man sich die Reise genau ansehen und feststellen, ob Kinder bei dem von Euch gewählten Angebot kostenlos mitreisen können. Bei vielen Reisen ist dies möglich, und man profitiert hier von einem enormen Vorteil und besonders günstigen Konditionen.

So findet man schnell ein passendes Angebot:

  • Reiseziel und gewünschte Reisezeit eingeben
  • Unter Modell „Pauschalreisen“ suchen
  • Exposé lesen und nachsehen, ob Kinder kostenlos mitreisen dürfen
  • Buchen und sparen

Urlaub mit Kind – Die besten Reiseziele in Europa

Die schönste Zeit des Jahres ist, wenn es in den Urlaub geht. Die ganze Familie freut sich darauf, nur die Frage nach dem Ziel gestaltet sich etwas kompliziert: Viele Interessen sind unter einen Hut zu bringen. Wie findet man da ein passendes Ziel? Indem man sich zuerst fragt, was für eine Art von Urlaub es denn sein soll!

Anzeige

Städtereise mit Kindern – Tortur oder Vergnügen?

Für Kurzurlaube bis zu vier Tagen sind Städtereisen perfekt. In Paris den Eiffelturm zu Fuß erklimmen oder den bequemeren Aufzug nehmen – Spaß macht das Allen. Eine Bootsfahrt auf der Seine oder ein Besuch im Jardin d’Acclimatation mit Tiergehege, Reiteseln, Mini-Eisenbahn und Spiegelkabinett gefällt Kindern und Eltern. Disneyland ist zudem nicht weit entfernt.

Familienurlaub in Paris, Foto: loly galina / Unsplash
Wie wäre es mit Familienurlaub in Paris?, Foto: loly galina / Unsplash

Lissabon ist für Familien perfekt, die sowohl Kultur als auch Strandurlaub verbinden wollen. Der Strand Costa da Caparica ist nicht weit entfernt, die imposante Basilica da Estrela ist auch für Kinder interessant. Anschließend fährt man mit einer der alten Straßenbahnen ins Ozeanarium, wo man (nach vorheriger Anmeldung) direkt vor dem Haifischbecken übernachten kann.

Entspannter Urlaub auf dem Bauernhof

Wer mit Kindern einen gemütlichen Urlaub verbringen möchte, für den ist ein Bauernhof in Südjütland in Dänemark beispielsweise das passende Ziel. Morgens die Hühner ins Freie lassen und für das Frühstück Eier einsammeln, Ziegen füttern oder im Bach vor dem Haus einen Staudamm bauen – da wird einem Kind garantiert nie langweilig.

Urlaub in Dänemark, Foto: Danielle MacInnes / Unsplash
Urlaub in Dänemark, Foto: Danielle MacInnes / Unsplash

Urlaub mit Kind zum Beispiel in einem Ferienhaus in Griechenland am Strand ist auch eine abwechslungsreiche und spannende Angelegenheit. Gemeinsam Sandmuschelburgen bauen, tauchen, schwimmen: Sowohl Kinder als auch Erwachsene können sich hier im Sonnenschein erholen und abends am Grill die lauen Nächte genießen.

Auf die richtige Planung kommt es an

Beim Urlaub mit Kind ist es wichtig, dass die Interessen der Kinder mit in die Reiseplanung einbezogen werden. Probleme sind vorprogrammiert, wenn man nur die Wünsche berücksichtigen und erwarten, dass das Kind sich anpasst.

Kinder sind meistens fröhlich und gut gelaunt, wenn die Eltern dies auch sind. Daher könnt Ihr Euch am besten erholen, wenn es dem Kind gut geht. Aus diesem Grunde sollten die Bedürfnisse des Kindes Vorrang vor den Interessen der Erwachsenen haben – dann werden es fröhliche Ferien für alle.

Schreibe einen Kommentar