Die Fidschi-Inseln als paradiesische Urlaubsdestination

Taveuni Island, - eine Insel der Fidschis, Foto: Manuela Tauferner / Unsplash
Taveuni Island, - eine Insel der Fidschis, Foto: Manuela Tauferner / Unsplash

Anzeige

Für viele Menschen bedeutet Urlaub auch verreisen, und nicht einfach nur Freizeit haben. Wer auf den Inseln von Fidschi urlauben möchte, benötigt für die Einreise schon mal kein Visum – für Europäer genügt ein Reisepass, der mindestens sechs Monate gültig ist. Man kann sich visumfrei auf den Inseln, bis zu vier Monate lang aufhalten. Bei der Einreise sollte man sich impfen lassen, primär gegen Gelbfieber. Es wird mit Fidschi-Dollar bezahlt, wobei etwa 2,30 $ einem Euro entsprechen. Für den Strom aus der Steckdose ist ein Adapter notwendig, einen guten Handy-Empfang hat man hauptsächlich überall. Die beste Reisezeit sind die europäischen Wintermonate, dann herrscht auf Fidschi Sommer. Die meisten Feste werden zwischen Januar und April gefeiert.

Natur erkunden

Nationale Tänze, Gesänge und Feste kann man zum Beispiel am Tag der Farben im Februar oder am Neujahrsfest entdecken. Zwar wird auf Fidschi hauptsächlich die gleichnamige Sprache gesprochen, doch in den Touristenregionen kommt man auch mit Englisch mühelos weiter. Das Land besteht aber aus über 300 Inseln und es ist schwierig alle Sehenswürdigkeiten von Fidschi zu entdecken, ohne sich auf ein Boot oder Flugzeug zu setzen. Die Kreuzfahrten sind traumhaft, so auch die unbewohnten Inseln und die wundervollen Strände. Deshalb sind auch Hubschrauber und Kleinflugzeuge für Besichtigung eine gute Option, außerdem kann man auf den beiden Hauptinseln Vanua Levu und Viti Levu mit dem Auto auf ein Straßennetz von ca. 5000 km zugreifen. Auf diese Weise kann man auch einige Vulkane entdecken bzw. erkunden. Der höchste Gipfel des Landes ist der Berg Tomanivi mit 1.324 Metern und gilt als nationales Symbol.

Einfach nur Meer, Sonne und Strand genießen, Foto:: Foto: Manuela Tauferner / Unsplash
Einfach nur Meer, Sonne und Strand genießen, Foto:: Foto: Manuela Tauferner / Unsplash

Tradition kennenlernen

Bei einer Reise nach Fidschi* wird man von Traumstränden überwältigt, weshalb Fidschi auch oft mit dem Paradies gleichgesetzt wird. Die Inselgruppe besteht aus über 330 Inseln, und es ist alles bereit für den perfekten Badeurlaub unter Palmen. Die meisten Inseln sind unbewohnt und laden zu Entdeckungstouren ein. Zu sehen sind einsame Strände, wilde Natur, aktive und erloschene Vulkane. Egal, ob ein romantischer Ausflug zu zweit oder Abenteuerurlaub – die Südseeinseln sind für ein wahres Inselparadies bekannt. Während des Südseesommers werden auf Fidschi zahlreiche Feste gefeiert. Dabei wird tief in die uralte Kultur der Südseevölker eingetaucht, und der Besucher kann unbekannte Bräuche entdecken und verschiedene Spezialitäten ausprobieren.

* Affiliate-Link, d.h. wir bekommen eine kleine Provision bei Kauf oder Buchung, um diese Seite zu finanzieren. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten!

Anzeige