Nordseeurlaub in der Region Husum

Am Hafen von Husum kann man wunder spazieren gehen, Foto: Sina Ettmer, Adobe Stock
Am Hafen von Husum kann man wunder spazieren gehen, Foto: Sina Ettmer, Adobe Stock
Booking.com

Anzeige

Die schleswig-holsteinische Kleinstadt Husum zählt etwas mehr als 23.000 Einwohner, liegt an der Nordseeküste und stellt die Kreisstadt des Kreises Nordfriesland dar. Schon aufgrund der geografischen Lage zieht es primär in der Sommersaison viele Tagesausflügler und auch Urlaubsgäste in die Hafenstadt, welche Husum als Domizil für einen Nordseeurlaub wählen. Gründe hierfür sind die Attraktivität der Theodor-Storm-Stadt und natürlich die verschiedenen Nordseestrände auf dem Stadtgebiet. Die folgenden Abschnitte liefern Ihnen einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten, die Touristen in Husum haben.

Die Stadt Husum kennenlernen

Die Marienkirche in Husum, Foto: Maren Winter, Adobe Stock
Die Marienkirche in Husum, Foto: Maren Winter, Adobe Stock

Wie eingangs bereits angedeutet, verfügt die Stadt Husum über diverse Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, sodass Urlauber auch abseits der Nordseestrände genügend Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung haben. So sind unter Touristen insbesondere Bummel durch die Innenstadt Husums sehr beliebt, da es dort nicht nur gute Einkaufsmöglichkeiten gibt, sondern auch zahlreiche Gastronomiebetriebe zum Verweilen einladen.

Außerdem ist ein Betrachten der Sehenswürdigkeiten im Rahmen von Sightseeingtouren für viele Gäste der Stadt sehr interessant. Neben dem interessanten Hafenbereich, von dem aus im Übrigen auch Schiffsausflüge zu den benachbarten Halligen, Inseln oder auch Seehundsbänken möglich sind, zählt unter anderem das Husumer Schloss zu den beliebtesten Zielen im Rahmen einer Stadterkundung. Schließlich ist das Schloss, das im 16. Jahrhundert errichtet wurde und lange als Witwensitz des Herzogtums diente, äußerst sehenswert. Dies gilt auch für den bemerkenswerten Husumer Wasserturm, das auf dem Marktplatz befindliche „Asmussen-Woldsen-Denkmal“ und die schöne Marienkirche.

Ebenfalls empfehlenswert sind Besuche des Nordfriesischen Museums, des Schifffahrtsmuseums Nordfriesland und des Theodor-Storm-Hauses. Letztgenanntes Museum erinnert nicht nur an den wohl bekanntesten Sohn der Stadt Husum, den Dichter Theodor Storm, sondern dort gibt es in zum Teil im Original erhaltenen Räumen des Dichters auch eine Ausstellung bezüglich seines Schaffens.

Anzeige

Freizeitmöglichkeiten an Husums Nordseestränden

An den Grünstränden kann man sich wunderbar erholen, Foto: Guido Miller, Adobe Stock
An den Grünstränden kann man sich wunderbar erholen, Foto: Guido Miller, Adobe Stock

Im Stadtgebiet Husums gibt es mit den Grünstränden in den Ortsteilen Simonsberg, Dookhoog und Schobüll gleich drei verschiedene Nordseestrände, die primär im Sommer auch viele Menschen anlocken. An diesen Badestellen in der Husumer Bucht sind natürlich nicht nur Badevergnügungen möglich, sondern auch das Entspannen im Strandkorb oder das Betreiben von Strandsportarten wie Beachvolleyball. Es ist Urlaubern zu empfehlen, im Verlauf eines Aufenthaltes alle Strände einmal aufzusuchen, was etwa leicht im Rahmen einer Radtour realisierbar ist. Kosten wie Kurtaxe oder Ähnliches entstehen hierbei im Übrigen nicht, da alle Strände frei zugänglich sind. Auf Badevergnügungen müssen Menschen, die im Raum Husum Urlaub machen, übrigens auch bei Ebbe oder schlechtem Wetter nicht verzichten. Schließlich gibt es mit dem Freibad in Schöbull und dem Hallenbad in Husum entsprechende Alternativen.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Auch hinter den Dünen lädt die Umgebung von Husum zu Spaziergängen ein, Foto: Sven Förter, Adobe Stock
Auch hinter den Dünen lädt die Umgebung von Husum zu Spaziergängen ein, Foto: Sven Förter, Adobe Stock

Auch das Erkunden der Umgebung von Husum stellt eine beliebte Freizeitbeschäftigung von Urlaubern dar. Schließlich gibt es in der Umgebung Husums viele interessante Ziele, die zumeist auch mit dem Fahrrad erreichbar sind. Wer beispielsweise gerne Touren durch reizvolle Naturlandschaften unternimmt, hat unter anderem die Möglichkeit, der benachbarten Halbinsel Nordstrand einen Besuch abzustatten und dort die reizvolle Küstenlandschaft zu genießen. Doch auch landeinwärts gibt es interessante Ziele wie die verschiedenen Ortschaften rund um Husum.

Ein paar Kilometer südöstlich von Husum liegt unter anderem die Gemeinde Rantrum, wo es unter anderem den „Naturerlebnisraum Gruppweg“ gibt. Noch ein paar Kilometer weiter in südöstliche Richtung liegt die Gemeinde Schwabstedt, wo es mit der im 12. Jahrhundert im romanischen Stil errichteten St.-Jacobi-Kirche eine echte sakrale Sehenswürdigkeit zu bestaunen gibt.

Wer sich von Husum aus in Richtung Osten begibt, gelangt nach wenigen Kilometern in die Gemeinde Ostenfeld, wo es ebenfalls einen sehenswerten Kirchbau gibt. Noch etwas weiter östlich liegt die Gemeinde Hollingstedt, wo es auch Interessantes gibt. So lohnt dort nicht nur das Betrachten der St.-Nicolai-Kirche sowie dessen Glockenstapel vor dem Kirchbau, sondern auch ein Besuch des Museums Hollinghuus ist lohnend. In diesem in einem Schulgebäude befindlichen Schulmuseum gibt es schließlich unter anderem ein Klassenzimmer zu bestaunen, das so im späten 19. Jahrhundert für die Region typisch war.

Wer Husum Richtung Norden verlässt, gelangt schnell in die Gemeinde Hattstedt, die ebenfalls ein interessantes Ausflugsziel darstellt. So gibt es dort nicht nur die mittelalterliche Marienkirche sowie einige Bauwerke mit historischen Reetdächern, sondern dieses Areal hat auch einen direkten Bezug zum bekannten Dichter Theodor Storm. So spiele Storms Novelle „Der Schimmelreiter“ in dieser nordfriesischen Gemeinde und Theodor Storm selbst war dort oft zu Gast.

Fazit

Husum und die unmittelbare Umgebung sind ein geeignetes Urlaubsareal an der Nordsee für Menschen, die sich im Rahmen eines Urlaubes nicht ausschließlich am Strand vergnügen möchten, sondern gerne auch Ausflüge unternehmen und die Vorteile der attraktiven Stadt Husum nutzen möchten. Deshalb eignet sich diese Urlaubsregion auch für eine relativ große Menschengruppe.

Anzeige