Europa

Kroatien: Perle des Balkans

Allein schon durch seine Lage auf der Balkanhalbinsel ist Kroatien verschiedenen kulturellen Einflüssen ausgesetzt. Sie sind zu einem großen Teil orientalisch bestimmt, wobei sich der westeuropäische Einfluss in den letzten Jahrzehnten deutlich verstärkt hat. Eine der Ursachen ist, dass der Zustrom an Touristen aus Mittel- und Westeuropa immer weiter zunimmt.

Kroatien ist dafür bekannt, dass seine Adria-Strände sehr sauber und vor allem sehr familienfreundlich sind. Hinzu kommen günstige klimatische Bedingungen. An der kroatischen Adriaküste beginnt die Badesaison im Juni und geht bis in den September hinein. Im Juni und September werden durchschnittliche Tagestemperaturen um die 25 Grad Celsius erreicht. Im Juli und August liegen sie etwa drei Grad höher. Auch die Wassertemperaturen können sich sehen lassen. Sie erreichen oft schon Ende Mai zwanzig Grad und steigen im Juli und August bis auf etwa 23 Grad an.

Auf der Insel Krk vor der kroatischen Küste
Auf der Insel Krk vor der kroatischen Küste, Foto: Danijel Durkovic / Unsplash

Besonders interessant für die Wassersportler sind immer wieder die vielen Inseln, die der kroatischen Küste vorgelagert sind. Dort kann man nach Herzenslust tauchen und schnorcheln. Einige von ihnen sind weltbekannte Vogelschutzgebiete. Außerdem bieten sie den Stränden an der Festlandsküste ein wenig Schutz vor stärkeren auflandigen Winden und damit auch vor hohem Wellengang, der anderenorts oft aus Sicherheitsgründen zum Hissen der roten Bälle an den Wachtürmen der Rettungsschwimmer sorgt. Sie bieten auch eine besondere Art des Urlaubs: das Insel-Hopping. Dazu kann man bei den Reiseagenturen verschiedene Themenkreuzfahrten buchen, die sich an Zielgruppen wie Surfer, Taucher, Angler, aber auch an Badegäste richten.

Die Quartiere in Kroatien sind durchweg modern und auch beim Service gibt es nichts auszusetzen. Viele der Küstenorte von Umag im Norden bis Gruda im Süden leben fast ausschließlich vom Tourismus und da möchte man den Gästen den Aufenthalt natürlich so angenehm wie möglich machen. Dennoch findet man hier deutlich günstigere Preise vor als beispielsweise an den italienischen Küsten. Auch zählen die kroatischen Quartiereltern als besonders familien- und kinderfreundlich. Dabei ist es egal, ob man sich in einem Sternehotel in der Hauptstadt Zagreb oder einem der Ferienclubs, für einen Party-Urlaub in Kroatien, an der Küste einmietet. An der Küste findet man auch viele moderne Campingplätze, auf denen man einen naturnahen Urlaub auch erleben kann, ohne die eigene Ausrüstung mitschleppen zu müssen. Die meisten Dinge lassen sich mieten, wenn man rechtzeitig für eine Reservierung sorgt.

Eins der vielen Spa-Hotels in Zadar, Foto: Bas van den Eijkhof / Unsplash
Eins der vielen Spa-Hotels in Zadar, Foto: Bas van den Eijkhof / Unsplash

Wer eine interessante Städtereise machen möchte, der sollte neben der Hauptstadt Zagreb auch Zadar, Osijek, Rijeka und Split besuchen. Die Stadt Split gehört zum Weltkulturerbe, weil sie eine gut erhaltene historische Innenstadt besitzt und wenn man recht preiswerte Ferienhäuser in Kroatien sucht, ist man hier genau richtig.

Split wird vom Diokletianspalast bestimmt, der einen tiefen Einblick in die Geschichte der Region bietet und einst als kaiserliches Mausoleum diente. Rijeka liegt im Norden des Landes und zählt zu den kroatischen Hochburgen des Karnevals. Dazu finden sich alljährlich mehr als 100.000 Gäste ein, die den farbenfrohen Umzug durch die Stadt sehen möchten. Nicht nur deshalb ist für eine Familienreise Kroatien perfekt geeignet.

Split in Kroatien
Blick auf die Hafenstadt Split, Foto: Spencer Davis / Unsplash

Darüber hinaus weist Kroatien auch eine Reihe von geologischen Phänomenen auf, die eine interessante Abwechslung zum Strandaufenthalt bieten und super in einen Familienurlaub in Kroatien passen. Ein Erlebnis der besonderen Art bekommt man auf der Insel Bisevo geboten. Nahe bei Vils liegt eine Grotte, bei der von den umgebenden Felsen bis zum gesammelten Grundwasser alles tiefblau schimmert. Auch die beiden Naturreservate im Kapela und Velebit Gebirge haben in Bezug auf Flora und Fauna einige interessante Dinge zu bieten.

Schreibe einen Kommentar