Europa

München: die reizvolle bayrische Metropole erkunden

Die bayrische Hauptstadt München liegt an der Isar im Voralpenland und ist mit fast 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands. München gilt als wichtiges Zentrum bezüglich Bildung, Kultur, Politik sowie Wissenschaft, ist Sitz vieler Konzerne und gilt international als Weltstadt. Bayerns Metropole gilt zudem als eine Stadt, in der im Vergleich zu anderen Großstädten weniger Straftaten begangen werden und in der die Lebensqualität hoch ist. Getrübt werden diese positiven Aspekte jedoch durch die Tatsache, dass München bezüglich der Immobilien- und Mietkosten äußerst teuer ist. Dies wirkt sich zum Glück vieler Touristen allerdings kaum auf die Übernachtungspreise aus, da die bayrische Metropole diesbezüglich den Vergleich zu anderen deutschen Großstädten nicht scheuen muss. Die Folgeabschnitte liefern einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten, die Besucher der Stadt im Rahmen eines Städtetrips haben.

Architektonische Vielfalt in Bayerns Hauptstadt

München verfügt über eine lange Geschichte, weshalb es auch viele historische Bauwerke in der Stadt gibt, die Touristen sich im Rahmen von Sightseeingtouren betrachten können. Bemerkenswert ist diesbezüglich, dass architektonisch interessierte Menschen sich bei solchen Besichtigungstouren Bauten aus vielen verschiedenen Epochen und Baustilen betrachten können.

Die Parkanlage von Schloss Schleißheim, Foto: Periklis Lolis / Unsplash
Die Parkanlage von Schloss Schleißheim, Foto: Periklis Lolis / Unsplash

So gibt es in der Altstadt zum Beispiel ein Bauwerk, das im romanischen Stil errichtet wurde, die älteste Kirche Münchens, sprich die St. Peterskirche. Diese wurde zwar zu einem späteren Zeitpunkt im gotischen Stil umgebaut, die Ursprünge bleiben jedoch romanisch.

Aus der Zeit der Gotik sind in München weitaus mehr Bauwerke erhalten geblieben wie beispielsweise die sehr bekannte und sehenswerte Frauenkirche oder das Alte Rathaus. Auch Teile der ehemaligen Stadtbefestigung wie das Isartor, das Karlstor oder das Sendlinger Tor stammen aus dieser Epoche.

Auch Renaissancebauten können Städtetouristen bei Streifzügen durch München bestaunen. So gibt es in der Stadt mit der Michaelskirche die größte Renaissancekirche nördlich der Alpen. Auch das überregional sehr bekannte Hofbräuhaus stammt aus dieser Epoche, wobei dieses genau genommen im Stil der Neorenaissance errichtet wurde. In Stadtnähe im Landkreis München befindet sich mit dem Alten Schloss Schleißheim zudem ein äußerst prachtvoller Palastbau aus der Renaissancezeit.

Beispiele für sehenswerte sakrale Bauwerke aus der Zeit des Barock sind die Karmeliterkirche, die Dreifaltigkeitskirche und die Theatinerkirche. Auch einige Palastbauten wie das Palais Porcia sowie der Sitz des Erzbischofs, das Palais Holnstein, stammen aus dieser Epoche. Neben diesen schönen Bauten sind jedoch auch solche zu finden, die etwas später im Rokoko-Stil errichtet wurden wie beispielsweise die schöne Amalienburg oder die im Stadtteil Lehel befindliche Klosterkirche St. Anna. Auch klassizistische Bauwerke wie das Nationaltheater oder die Glyptothek können sich architektonisch interessierte Touristen in München betrachten.

BMW-Vierzylinder-Hochhaus, Foto: Dimitry Anikin / Unsplash
BMW-Vierzylinder-Hochhaus, Foto: Dimitry Anikin / Unsplash

Abrunden können Städtetouristen das Betrachten von baulichen Sehenswürdigkeiten durch Stippvisiten zu einigen deutlich jüngeren Bauten. So gelten zum Beispiel auch das imposante Hypo-Hochhaus, das Hochhaus namens BMW-Vierzylinder, die Highlight-Towers und die sehr moderne Pfarrkirche Herz Jesu als Attraktionen der bayrischen Hauptstadt.

Anzeige

Weitere Sehenswürdigkeiten in München

Neben den sehenswerten Bauwerken, die im letzten Abschnitt genannt wurden, gibt es in München noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten anderer Art. Hierzu zählen für viele Menschen zum Beispiel die schönen Parkanlagen in der Stadt wie der Englische Garten. Dieser Park ist die weltweit größte Anlage dieser Art, weshalb dort stundenlange Spaziergänge inmitten der idyllischen Natur möglich sind. Viele Menschen nutzen den Park zur Entspannung oder für Ausdauersportarten wie Jogging, andere besuchen lieber einen der Biergärten, die es dort ebenfalls gibt. Mit dem Japanischen Teehaus und dem Chinesischen Turm verfügt der Park über weitere Besonderheiten.

Englischer Garten in München, Foto: Ignacio Brosa /  Unsplash
Englischer Garten in München, Foto: Ignacio Brosa /  Unsplash

In einer anderen Parkanlage, dem Olympiapark, befindet sich mit dem Sea Life München eine weitere Attraktion, die viele Touristen anzieht. Dieses Meeresaquarium ermöglicht es seinen Gästen, sich unzählige Meeresbewohner aus der Nähe zu betrachten. Besonders im Unterwassertunnel scheinen diese zum Greifen nahe zu sein.

Ähnlich interessant ist für eine Vielzahl an München-Touristen ein Besuch der Bavaria Filmstadt. Dort, wo bereits bekannte Regisseure wie Bernd Eichinger, Alfred Hitchcock oder Orson Welles Filme produzierten, können Besucher in diese interessante imaginäre Welt eintauchen. Neben unzähligen Informationen über die Filmbranche haben diese beispielsweise die Möglichkeit, Filmrequisiten zu bestaunen oder sich faszinierende Stunt-Shows anzuschauen.

Interessante Museen

Wer sich zu Besuch in einer Weltstadt wie München aufhält, kann zu Recht davon ausgehen, dass es mehrere interessante und besuchenswerte Museen gibt. Dies ist in München natürlich der Fall, denn dort befindet sich nicht nur das überregional sehr bekannte Deutsche Museum, dessen Besuch für viele wissenschaftlich interessierte Touristen zum Pflichtprogramm gehört. Insgesamt gibt es in der bayrischen Hauptstadt mehr als 40 Museen, von denen im Folgenden nur eine Auswahl genannt wird.

Fassade des Museums Brandhorst in der Theresienstraße in München, Foto: Victor Garcia / Unsplash
Fassade des Museums Brandhorst in der Theresienstraße in München, Foto: Victor Garcia / Unsplash

Wer sich zum Beispiel für die Stadtgeschichte interessiert, sollte sich ins Münchner Stadtmuseum begeben, wo eine umfangreiche Sammlung diese Thematik anschaulich darstellt. Kunstfreunden sind hingegen Besuche der verschiedenen Münchner Pinakotheken ans Herz zu legen. So gibt es in München die Alte Pinakothek, wo Kunstwerke aus dem Zeitraum vom 14. bis zum 18. Jahrhundert ausgestellt werden. Hier können Besucher unter anderem die Arbeiten von bekannten Künstlern wie Rubens oder Dürer bestaunen. In der Neuen Pinakothek hingegen werden Werke vom Klassizismus bis zum Jugendstil ausgestellt und die Pinakothek der Moderne zeigt Exponate aus den Bereichen: Grafik, Design und Architektur.

Alte Pinakothek, Foto: Detlev Klockow / Unsplash
Alte Pinakothek, Foto: Detlev Klockow / Unsplash

Weitere interessante Münchner Museen sind beispielsweise das Spielzeugmuseum, das Oktoberfestmuseum, das Jüdische Museum oder das Geologische Museum München.

Anzeige

München am Abend

In München können Touristen auch am Abend noch viel Interessantes erleben. So beginnen viele Menschen diesen mit einem Besuch in einem Restaurant, wovon es in der Stadt sehr viele gibt, welche die unterschiedlichsten kulinarischen Spezialitäten bieten. Wer die bayrische Lebensart etwas kennenlernen möchte, sollte ggf. einmal die landestypischen deftigen Speisen probieren, die in vielen Traditionsgaststätten angeboten werden. Nach einem leckeren Essen kann dann die Abendunterhaltung richtig beginnen. Wer Kneipenbummel schätzt, findet in den zentralen Bezirken genügend Lokalitäten, wo oftmals auch Livemusik geboten wird. Zudem gibt es in Münchens Innenstadt zahlreiche Diskotheken, wo tanzwillige Touristen bis zum Morgen feiern können.

Abends in München, Foto: Marcel Heil / Unsplash
Abends in München, Foto: Marcel Heil / Unsplash

Doch auch Touristen, die eher kulturelle Abendunterhaltung bevorzugen, können in der bayrischen Landeshauptstadt unter vielen Angeboten wählen. Schließlich gibt es in München unzählige Theater und viele Bühnen, wo neben Musikkonzerten auch Opern- und Ballettaufführungen stattfinden. Wer Letzteres schätzt, sollte sich im Vorfeld einer München-Reise unbedingt mit dem aktuellen Programm des Nationaltheaters vertraut machen. Freunde des Theaters oder Kabaretts finden einen Überblick über das große Angebot auf den offiziellen Internetseiten der Stadt München.

Schreibe einen Kommentar