Asien

Die beeindruckendsten Tempel auf Bali

Bali trägt den Namen „Insel der Götter“ oder auch „Insel der 1000 Tempel“ nicht ohne Grund. Es gibt nämlich mehr als 20.000 Tempel auf der Insel. Jeder Tempel hat zwei Höfe: Einen Innenhof, der durch ein überdachtes Tor zugänglich ist und einen äußeren Hof, der durch das Spalttor betreten wird. Die Balinesen glauben, dass auf Bali viele Götter leben und die Insel sowie ihre Einwohner in allen Lebenslagen beschützen. In ihrem Alltag und in ihrer Kultur ist der hinduistische Glaube der Balinesen tief verwurzelt. Sie entdecken einige der bekanntesten, schönsten und spektakulärsten Gotteshäuser mit einem Ausflug zu den Tempeln im Süden und lernen deren Geheimnisse und Geschichten kennen.

Tanah Lot

Foto: Nick Fewings / Unsplash

Das wohl beliebteste Fotomotiv Balis ist der Tempel Tanah Lot mit seiner erstaunlichen Lage auf einer winzigen Felseninsel. Wörtlich übersetzt bedeutet Tanah Lot „Land im Meer“. Sie kommen über die geschliffenen Steine nur bei Ebbe trocken zum Tempel. Nur für Hindus ist das Innere des Tempels zugänglich, jedoch können Sie zwei Höhlen am Felsenfuß gegen eine kleine Spende betreten. In einer der Höhlen gibt es eine Quelle, aus der das Süßwasser quasi mitten im Meer entspringt. Das heilige Wasser wird genauso wie die heiligen Schlangen von Priestern bewacht.

Anzeige

Pura Luhur Uluwatu & Pura Ulun Danu Bratan

Diwali im Pura Luhur Uluwatu, Foto: Johan Mouchet / Unsplash

Eine Reihe von Tempeln liegen im äußersten Süden von Bali und sind den Wächtergöttern des Meeres geweiht. Sie sollen die Insel vor bösen Ozeangeistern beschützen. Der wichtigste dieser Tempel ist Pura Luhur Uluwatu. Er gilt als einer der ältesten Tempel Balis und thront am Rande einer rund 100 m hohen Steilklippe ganz spektakulär. Der Tempel Pura Ulun Danu Bratan liegt an dem Westufer des Bratan Sees und ist der Seegöttin Dewi Danu gewidmet. Sie stellt das Wasser für den Reisanbau zur Verfügung. Immer wieder bietet die Seen- und Bergkulisse im Hintergrund schöne Fotomotive und die eigentliche Tempelanlage ist von einem Blumengarten umgeben. Vor allem wird die elfstufige Pagode gerne mit der Kamera aufgenommen.

Pura Ulun Danu Bratan, Foto: Sebastian Pena Lambarri / Unsplash

Weitere beeindruckende Tempel sind Pura Tirta Empul, Batur Tempel, Pura Taman Ayun, Meduwe Karang und viele andere.

Schreibe einen Kommentar